JAIG

cq-dl-7-97Zum 13. JAIG-Jahrestreffen in Schmitten/Taunus hatte sich Familie Hackel (Frank, DL6FCX; Heidi, DG8FDJ; Dieter, DL6FCW) zusammen mit Freunden (Elli, DD3FZ; Jochen, DD2FJ; Heinz, DG3FAM; Jürgen, DB9ZX) ein Rahmenprogramm durch hessische Lande ausgedacht. Begeistert waren nicht nur die japanischen Freunde, sondern auch unsere deutschen Teilnehmer. Ralf Klingler, DL2FDK, erwies sich dabei als versierter Reiseführer. Für die Funkamateure waren natürlich die technischen Erklärungen am Feldberg besonders interessant.
Bei der Abendveranstaltung begrüßte Kuni, DF2CW, 70 Mitglieder - einige mit Familien und Freunden, darunter auch JAIG-Mitglieder aus Ungarn (JF1SAG), England (GWORTA, G0WND), Holland (PA3FHA). Prominenter Gast: Hanni, DBSUW 1. Vorsitzende von IFF.
Der diesjährige JAIG-Preis - gestiftet von Silvia, DL5SCC, und Achim, DG4SAE, für besondere Verdienste für die Gruppe JAIG wurde von OM Bertin, DJ9WH, an Frank Hackel, DL6FCX, verliehen. Mit dieser Auszeichnung soll der jahrelange persönliche Einsatz für JAIG und die deutsch-japanische Freundschaft gewürdigt werden.

Bei der 15-m-JAIG-Runde über die Sonderstationen kamen Verbindungen mit Japan aufgrund der schlechten Bedingungen nicht zustande.

Das Treffen 1998 findet - wie von den Berliner Freunden angekündigt - nach jahrelanger Wartezeit in Gosen, am Stadtrand von Berlin statt, und der Spreewald ist nur rund 100 km entfernt.
Informationen über die Gruppe JAIG bei Kunihiko Iki, DF2CW Postfach 82454, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Kunihiko Iki, DF2CW

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen